Zum Vergrößern die Bilder anklicken.

Geschwindigkeitsrausch (noch ohne Motor).

Mein erster Chopper. Im Hintergrund der 68er Kadett meines Vaters.

Mein erstes Motorrad, NSU Fox (mit 14 Jahren).

Danach folgte eine NSU Quickly (Beispielfoto).

Mein erstes straßentaugliches Mofa als Geschenk der Eltern zum Schulabschluß.

Mein erstes Gespann, BMW R25/3 mit Steib 200. (1979-1980)

Leider gibt es von meinem Gespann keine guten Bilder mehr, deshalb hier ein Beispielfoto.

Mein erstes großes Motorrad. BMW 75/5 mit Gläserverkleidung, Bj. 72. Umgebaut auf /6.(1983-1994)

1994 kaufte ich mir eine fast nagelneue BMW R100R. Hier schon mit Wüdo Cockpitverkleidung.

1999 folgte dann der "fliegende Ziegelstein", eine K1200 RS.

In 11.2002 wird eine
80/7 für den Gespannbau erworben. Das Fahrzeug verunfallte leider durch einen unaufmerksamen Autofahrer.

2003 wurde in der Nähe von Coburg ein Ersatz gefunden (sogar mit R100 S Motor). Das Projekt "Gespann" konnte weiter gehen.

Hier schon die erste "TÜV Prüfung" durch Huhn Claudia.

7/2005 wieder ein Unfall. Ein eiliger Autofahrer drängt mich ab.

Reparatur der K1200 RS bitte hier anklicken.

Das ist der 3. Klassiker in meiner Garage. Die Mystic habe ich im Dezember 2009 erworben (ein zufälliger Internet-Flirt).

Mein Fuhrpark wurde in
12.2012 wurde mit diesem schönen Oldtimer einer NSU OSL 251, 11 PS, Bj. 1951 erweitert.

Das Fahrzeug wurde in 2002 restauriert und kann zu Ausstellungszwecken
ausgeliehen werden.
Info über die "Osel" .

Um den Bestand zu ver-kleinern suchte ich einen Hilfsrahmen für meine "R". Ergebnis: eine zusätzliche "R" mit Watsonian GP Classic, in 03.2013.

Mai 2013, mein 3. und hoffentlich letzter Unfall. Die R100R erleidet einen Totalschaden. Das Fahrzeug wird vorerst abgestellt.

Als Ersatz wurde im August 2013 eine neue BMW R 1200 R "Classic" angeschafft. Kein Vergleich mehr zur 100 R.

Der Beiwagen wurde in 09.2013 nach Hamburg verkauft. "Mach et jot"!

In 04.14 für meine Freundin angeschafft, eine BMW R 1100 R Bj.1997.

Der Neuaufbau von 2015-16 der R 100 R, bitte hier anklicken.

Die 80/7 hat im April 2016 einen neuen Liebhaber gefunden.

Nach über 3 Jahren taucht der alte Recke auf Köln's Straßen wieder auf.

Einen meiner langjährigen Träume nach 3 jähriger Suche gefunden. BMW R 51/3. Bj. 1952.

Ein eigenes Geschenk zum 59. Geburtstag in 05.2018. Eigentlich ein Fehlkauf. Bitte hier anklicken.

4 Generationen an BMW R- Modellen mit Boxer Motor und 61 Jahren Alters- unterschied.

In 12. 2020 die "OSEL" mit etwas Wehmut nach Saal a.d. Donau verkauft. Maach et jood.

Für die R 51/3 in 01.21 einen Steib S 500 Bj. 52 Seitenwagen gekauft.

Nach 42 Jahren mal wieder einen Seitenwagen auf dem Dach meines Autos nach Hause transportiert. 1979 aus Stuttgart auf einem Opel Kadett B Olympia Coupé einen Steib LS 200 und einem 1/2 aus dem Kofferraum heraushängenden Motorrades nach Hause gefahren.
Der dahinter stehende "Brückenheilige" Johannes Nepomuk erteilt seinen Segen zur Überführung nach Köln. Letzter großer Transport für den Pampersbomber.

 

 

Ich besitze vorübergehend 4 Generationen an BMW R- Modellen mit Boxer Motor und 61 Jahren Altersunterschied. Die R 51/3 (Bj. 52) mit neuentwickelten Kugelgelagertem Motor (Rollenboxer) nach dem Krieg und noch mit "Brotdosen- deckel" Bremsen. Den letzten gleitgelagerten 2 Ventil Motor (1969 - 1997) in den Modellen R 100 R und dem Sondermodell Mystic (beide Bj. 94), beide schon mit thermischer Abgasreingung (SLS). Den ersten 1100 ccm 4 Ventil Motor in der R 1100 R (Bj.98) mit Telelever Vorderradgabel, Saugrohr Einspritzung, ABS und geregeltem KAT. Den nun so langsam auslaufenden Luftölgekühlten Motor und Telelever im Sondermodell R 1200 R Classic (Bj.2013) mit 110 PS, ESA und ASR. Das Vollschwingenmodell von 1955-69, auch der Namensgeber "Gummikuh" (heute nur noch Q) für die R-Reihe, ist nicht vertreten.

 

 

 

So fing alles an

bis heute..........