Teilrestauration BMW R 51/3 - Teil III

Zum Vergrößern die Bilder anklicken.

.Der Hauptsänder muss neu ausdistanziert werden. Die Auspuffanlage muss abermals ab. Sch...

.Ein Vergaser ist nicht dicht. Ein kompletter Dichtungssatz tritt die Reise nach Köln an.

Ein Problem was wohl nicht mehr korrigiert werden kann, die EZ 1971 im Brief.

Die Dichtungen in den Vergasern wurden getauscht. Mal sehen ob jetzt alles dicht ist.

Eine stilechte Batterie wurde besorgt. Später wird mal in das Gehäuse ein GEL -Akku verbaut.

Eine kleine verbotene
Probefahrt auf der Straße. Die R 51/3 ist nun fast fertig.

Da fehlt doch noch etwas.

Ein Beilagering am Bremsgestänge.

Wird das Problem bei 6 V zum gelegentl. Betrieb eines 12 Volt Navi lösen.

Ein Tropfen fällt bei stehendem Motor herunter.

Abermals einen anderen Dichtungssatz besorgt .

Ein Test mit doppelten Dichtungen schwitzt es auch.

Zwischendurch wurde der Navihalter mit integrierter
Elektronik montiert.

Nur zur Alpentour kommt eine GoPro Actioncam zum Einsatz.

Zusätzlich kommt Hylomar zum Einsatz bei den Vergaserdichtungen.

Endlich alles dicht nur nicht an der Gemisch- schraube. Es ist zum Weglaufen.

Die zu kurzen Gaszüge werden getauscht. Bei Rechtsanschlag "hängen" sich dazu noch auf.

Die Zündkerzenstecker wurden gegen Nostalgische getauscht.

Das Typenschild zeigt einen 600er Motor an. Wird auch noch getauscht.

Die surrende Hupe bringt mich zur Verzweifelung. Fast 2 Stunden dafür ...

aufgewendet. Mal hupt sie, mal nicht. Eine provi. Hupe wird vorerst montiert.

Neue längere Gaszüge richtig verlegt.

Am Klemmbolzen (neu) fehlt eine Ausbuchtung.

Das Amt besteht auf eine aktuelle Kennzeichen- größe. Sieht Sch... aus.

Am späten Abend des 6.9.218 erfolgt die 30 km lange 1. Testfahrt durch Köln.

Der Oldie muss zum Schluss notärztlich versorgt werden. Zündkerzendefekt.

Die Vergaser haben eine zu große Hauptdüse . 1. Hilfe, die Düsennadel wird tiefer gehangen.

Damit ich mal was mitnehmen kann, eine kleine nich stilechte Magnettasche.

Der Besitzer geht in die Klapsmühle. Das Getriebe hat eine Macke. Beim Kauf nicht erkannt. Mist.

Beim Hochschalten springt der 2. Gang heraus. Die Schaltgabel (nicht zu sehen) ist wohl krumm.

 

 

 

 

Seite   (1)    (2)   (3)   (4)   <<<< >>>>    (16)   (17)   (18)   (19)

 

 

 

 

Seite   (1)    (2)   (3)   (4)   <<<< >>>>   (16)   (17)   (18)   (19)