Bastelstunde - VW Käfer Bj. 1985 Teil II

Zum Vergrößern die Bilder anklicken.

Gummitüllen lösen sich wohl nach 30 Jahren auf. Die werden nun auch ersetzt.

Für die neuen Tüllen muss der Schweinwerfer aus- gebaut werden. Nächstes Unheil.

Kein Standlicht im Reflektor vorhanden. Das Birnchen liegt lose im Lampentopf.

Zwischendurch wird schon mal die Bremsflüssigkeit getauscht und entlüftet.

Hupe ohne Funktion.

Alle Leitungen auf die jeweilige Funktion beschriftet.

Neue Leitungen und Tüllen verbaut.

Neue Anschlußleitungen für die Scheinwerfer.

Hupe auch wieder in Funktion.

Keine Steckose vorhanden, zum Löten wird sich mit einem Inverter geholfen.

Umbau der vorderen Blinkleuchten auf Europäischen Standart.

Fassung für eine
Einfadenglühlampe wird eingebaut.

Blinker geht- geht nicht- geht-geht nicht.

Der Austausch des abgebrochenen Warn-blinkschalters steht an.

Nach einem Jahr steht der Käfer wieder auf den eigenen Beinen.

Mangel am Schloß der Fahrertüre.

Das Gestänge für das Tür- schloß an der Fahrertüre wurde repariert.

Die "analoge" Motor- elektrik wurde in Mexico zusammen gefrickelt.

Die Zündspule wurde befestigt und die Z.-Anlage vernünftig angeschlossen.

Der Herbie wurde für noch ausstehende Arbeiten auf seinem P.-platz gewendet.

Trotz neuem Bremszylinder stellt sich kein richtiger Bremsdruck ein, Sch.... .

Wird fortgesetzt.

Stand 29.06.2019

Große Probleme bereitet mir der Austausch der Seitenausstellfenster.

Kommt noch.

Kommt noch.

Kommt noch.

Kommt noch.

Kommt noch.

Kommt noch.

Kommt noch.

Kommt noch.

Kommt noch.

Kommt noch.

Kommt noch.

Kommt noch.

Kommt noch.

Kommt noch.

Kommt noch.

Kommt noch.

Kommt noch.

Kommt noch.

Kommt noch.

Kommt noch.

Kommt noch.

Kommt noch.

Kommt noch.

Kommt noch.

 

 

 

 

Seite   (1)    (2)   (3)   (4)   <<<< >>>>    (13)   (14)   (15)   (16) 

 

 

 

 

Seite   (1)     (2)   (3)   (4)   <<<< >>>>  (13)   (14)   (15)   (16)